Sponwiga


Details zu Sponwiga finden Sie hier. Oder stöbern Sie durch das Verzeichnis von homöopatischen Komplexmittel.

Armschmerzen

Schmerz im Arm, der vor allem durch mechanische Reizung oder Kompression des Plexus brachialis hervorgerufen wird. Brachialgie kann verschiedene Ursachen haben.

Bandscheibenprolaps, Diskusprolaps

Austritt von Bandscheibengewebe in die Zwischenwirbellöcher oder den Wirbelkanal mit Kompression der Spinalnervenwurzeln oder des RM selbst; häufigste Ursache eines Nervenwurzelsyndroms

Bandscheibenprotrusion

Vorwölbung von Bandscheibengewebe in die Zwischenwirbellöcher oder den Wirbelkanal mit Kompression der Spinalnervenwurzeln oder des RM selbst; häufigste Ursache eines Nervenwurzelsyndroms

Bandscheibenschaden

BWS-Syndrom

Schmerzsymptomatik durch Erkrankung im Bereich der BWS; häufig auf den eigentl. BWS-Bereich lokalisiert; seltener strahlen die Schmerzen in den Brustkorb oder in den Oberbauch aus (pseudoradikuläres BWS-Syndrom).

Distorsion

Distorsion ist eine durch Trauma entstehende Faserrisse im Bandapparat.

HWS-Syndrom

Allgemeine Bezeichnung für Schmerzen und sonstige Beschwerden, die durch direkte (zum Beispiel degenerative) Erkrankungen des HWS oder durch gestörte Funktion der HWS ausgelöst werden.

Lumbago

Krankheitserscheinungen, die durch Funktionsstörungen oder degenerative Veränderungen im Bereich des LWS hervorgerufen werden. Keine Schmerzausstrahlung in das Bein im Gegensatz zum (pseudo-)radikulären LWS-Syndrom

LWS-Syndrom

Lokale oder ausstrahlende Schmerzen durch Störungen in den lumbalen Bewegungssegmenten

Morbus Bechterew

Entzündliche, rheumatische Allgemeinerkrankung mit Manifestation besonders an der WS einschließlich der Iliosakralgelenke. Im Endstadium typische knöcherne Versteifung (Ankylose) vor allem der WS. Die Betroffenen sind zu 80 % Männer. Der Erkrankungsbeginn an Morbus Bechterew liegt vor allem zeischen dem 16.-40. Lebensjahr.

Muskelschmerzen

Beschwerden, die sowohl harmlos als auch Symptom schwerwiegender Erkrankungen sein können. Schmerzen der Muskel - immer genau beobachten und diagnosizieren ob die Schmerzen aus den Muskel her stammen oder andere Bereiche betreffen - wie beispielsweise die Sehnen.

Myogelose

Reaktive Muskelverhärtung durch Stoffwechselentgleisung in vorwiegend statisch beanspruchten Muskeln, sehr häufig im WS-Bereich und Schultergürtelbereich als Trapeziuswulst links und rechts

Osteochondrosis intervertebralis

Fortschreitender degen. Bandscheibenschaden; durch Quellung der Bandscheibe zunächst Verbreiterung des Zwischenwirbelraums, dann Verschmälerung inf. Faserzerstörung; Mitbeteiligung der Wirbelkörper als Osteosklerose mit Bildung von Osteophyten.

Schmerzen, Rücken

Können durch erkrankte Strukturen des Rückens (WS, Muskulatur) entstehen oder als ausstrahlende Schmerzen von den inneren Organen oder der Hüfte ausgehen; Differenzierung oft schwierig.

Subluxation

Die verschobenen Gelenkenden bleiben noch teilweise in Berührung

Wirbelsäulensyndrom

Sie haben das gesuchte homöopathische Komplexmittel nicht gefunden?


Hier finden sie eine Liste von homöopathischen Komplexmittel in alphabetischer Reihenfolge. Wählen Sie den Anfangsbuchstaben oder durchsuchen Sie das Gesamte Verzeichnis.

Gesamtes Verzeichnis

Wichtiger Hinweis zur Selbstmedikation von Sponwiga:


Informationen aus repertorium-online.de sollten nie als alleinige Quelle für gesundheitliche Belange verwendet werden Homöopathische Substanzen sollten niemals ohne Abstimmung mit einem Homöopathen eingenommen werden (egal welche Potenz). Lesen sie sich den Artikel über Risiken genau durch. Bei dem Komplexmittel Sponwiga erhalten Sie vom Hersteller wichtige Beipackinformationen.

Umfangreiche Infos:


Mittel

Informationen zu den homöopathischen Einzelmitteln.

Anwendung

Informationen zu den homöopathischen Einzelmitteln.

Komplexmittel

Informationen zu den homöopathischen Komplexmitteln.

Up to Date

News zu homöopathischen Mittel.

Ad

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu.Weitere Informationen