Lilium K Kplx. 54 Nestmann


Details zu Lilium K Kplx. 54 Nestmann finden Sie hier. Oder stöbern Sie durch das Verzeichnis von homöopatischen Komplexmittel.

Adnexitis

Gleichzeitige Entzündung von Eileiter und Eierstock (Adnexe = Eileiter und Eierstöcke); relativ häufiges KH-Bild (ca. 10-15 % der Frauen im gebärfähigen Alter erkranken mindestens 1x im Leben daran; Altersgipfel: um 20 Jahre)

Adynamie

Unter Adynamie versteht man eine allgemeine Erschöpfung beziehungsweise eine ausgeprägte Kraft- und Antriebslosigkeit. (siehe auch Erschöpfung)

Colitis ulcerosa

Chronische Dickdarmentzündung, beginnt meist im Rektum und schreitet in Richtung Dünndarm fort. Nicht selten isolierter Rektumbefall, in 30 % Befall des ges. Dickdarms. Die Entzündung ist auf die Schleimhaut und Submukosa begrenzt - Ulzera und Abszesse.

Eiter

Durch Eitererreger (zum Beispiel Staphylo-, Strepto-, Gono- oder Meningokokken) hervorgerufene Absonderung, die weiße Blutkörperchen (neutroph. Granulozyt.), nekrotische Gewebszellen und etwas Serum enthält

Endometritis

Enteroptose

Fehlgeburt, drohende

Abortus imminens ist eine drohende Fehlgeburt bei geringen Wehen oder bei Blutungen. Der Gebärmutterhals ist noch geschlossen. Ein Austragen des Kindes ist, je nach Umständen, noch zu erreichen.

Fistel

Eine nicht natürlich vorbestehende, röhren- oder röhrennetzartige Verbindung zwischen einem inneren Hohlorgan und anderen Organen oder der Körperoberfläche

Fluor, patholog.

Urs.: Infektion; Karzinom: meist übelriechend, gelblich-grün bis blutig-bräunlich Vorkommen auch bei Ovulation, Schwangerschaft: meist geruchlos und farblos

Gebärmuttervorfall

Schwerstform der Descensus uteri mit Umstülpen der Scheide. Beim Partialprolaps sinken der Scheidenwände und der Uterus teilweise, beim Totalprolaps vollständig vor die Vulva.

Herzbeschwerden, funktionelle

Brustschmerzen oder erhöhte Herzfrequenz ohne organische Ursache; kann sich bei selbstunsicheren und depressiven Persönlichkeiten bis zur Herzneurose steigern. Patienten klagen über belastungsabhängige, anfallsartig auftretende Brustschmerzen und Beklemmung

Herzinsuffizienz

Unfähigkeit des Herzens, das vom Organismus (entspricht seiner unterschiedlichen metabolischen Bedürfnisse) benötigte Blutvolumen bei normalen Druckverhältnissen zu fördern. In 90 % der Fälle ist eine arterielle Hypertonie primäre Ursache!

Hypochondrie

Psychische Störung, bei der die Betroffenen unter ausgeprägten Ängsten leiden, eine ernsthafte Erkrankung zu haben, ohne dass sich dafür ein objektiver Befund finden lässt.

Infekte, chronische

Kokzygodynie

Chronische Schmerzen in der Umgebung des Steißbeins (Os coccygis). Die Erkrankung hat häufig keine nachweisbare Ursache und wird dann oft als psychosomatische Erkrankung angesehen.

Schleimhautüberfunktion

Sinusitis

Tachykarde Herzrhythmusstörung

Herzrhythmusstörung mit Herzfrequenz (HF) über 100 / min

Thrombophlebitis

Mit einer Thrombose einhergehende Entzündung der oberflächlichen Venen

Ulcus

Ulzera (Pl.) sind tiefe Defekte von Oberhaut, Lederhaut und manchmal auch Unterhaut, die eine schlechte Selbstheilungstendenz aufweisen und immer eine Narbe hinterlassen.

Ulcus cruris

Hautdefekt am Unterschenkel, der mind. bis in die Lederhaut reicht; einzeln oder mehrfach auftretend, in 85 % venös, seltener arteriell bedingt; Kombinierte Formen (Ulcus mixtum) können auch vorkommen.

Urethritis

Symptome sind:

  • Dysurie
  • Pollakisurie
  • Bildung von Harnröhrensekret und häufig Dauerschmerz

Erreger: Chlamydien, Mykoplasmen, auch Pilze und Viren. Neisseria gonorrhoeae; bei Diabetes, M. Reiter, Steinleiden oder Allergien.

Vaginismus

Starke Empfindlichkeit des Scheideneingangs gegenüber Berührung oder Einführen des Fingers, Penis beim Geschlechtsverkehr oder des Spekulums; reflektorisch-muskulärer Abwehrvorgang; fast stets psychogene Ursachen.

Vaginismus

Meist Folge psychosexueller Konflikte. Die Frau verkrampft sich so stark, dass der Penis nicht eindringen kann

Wunde

Trennung des Gewebszusammenhangs an äußeren oder inneren Körperoberflächen mit oder ohne Gewebsverlust; meist durch Trauma, kann aber auch alleinige Folge einer Krankheit sein (zum Beispiel Ulcus)

Sie haben das gesuchte homöopathische Komplexmittel nicht gefunden?


Hier finden sie eine Liste von homöopathischen Komplexmittel in alphabetischer Reihenfolge. Wählen Sie den Anfangsbuchstaben oder durchsuchen Sie das Gesamte Verzeichnis.

Gesamtes Verzeichnis

Wichtiger Hinweis zur Selbstmedikation von Lilium K Kplx. 54 Nestmann:


Informationen aus repertorium-online.de sollten nie als alleinige Quelle für gesundheitliche Belange verwendet werden Homöopathische Substanzen sollten niemals ohne Abstimmung mit einem Homöopathen eingenommen werden (egal welche Potenz). Lesen sie sich den Artikel über Risiken genau durch. Bei dem Komplexmittel Lilium K Kplx. 54 Nestmann erhalten Sie vom Hersteller wichtige Beipackinformationen.

Umfangreiche Infos:


Mittel

Informationen zu den homöopathischen Einzelmitteln.

Anwendung

Informationen zu den homöopathischen Einzelmitteln.

Komplexmittel

Informationen zu den homöopathischen Komplexmitteln.

Up to Date

News zu homöopathischen Mittel.

Ad

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu.Weitere Informationen