Ferrum phosphor. Kplx. Tbl. 201 Nestmann


Details zu Ferrum phosphor. Kplx. Tbl. 201 Nestmann finden Sie hier. Oder stöbern Sie durch das Verzeichnis von homöopatischen Komplexmittel.

Adynamie

Unter Adynamie versteht man eine allgemeine Erschöpfung beziehungsweise eine ausgeprägte Kraft- und Antriebslosigkeit. (siehe auch Erschöpfung)

Anämie

Synonym: Blutarmut; Verminderung der Erys und/oder des Hb & Hkt; Man spricht dabei von einer eigenständige Krankheit oder Folge einer anderen Erkrankung.

Angiospastische Diathese

Neigung zu Störungen der Gefäßregulation.

Appetitlosigkeit

Vieldeutiges Einzelsymptom, das erst in Verbindung mit andern Symptomen diagnostische Bedeutung erhält. Magenschwäche mit herabgesetztem Magentonus, Senkung des Magens, verminderter Magensaftresektion oder geschwächte Peristaltik.

Asthenopie

Okulär bedingte Störung des Sehens und des Allgemeinbefindens, die bei Entlastung des Sehsystems nachlassen; Ursache sind oft die nicht oder falsch korrigierte Refraktionsanomalien, Missverh. zwischen akkomodativer Konvergenz & Akkomodation, beginnende Presbyopie

Durchblutungsstörungen, arterielle

Erfrierung

Schädigung des Gewebes durch Kälteeinwirkung. Sie tritt besonders häufig an kälteexponierten Körperstellen (Ohrmuschel, Nase), ungenügend kältegeschützten Gliedmaßen (Finger, Zehen).

Gastritis

Magenschleimhautentzündung ohne Beteiligung der Lamina muscularis mucosae

Gefäßentzündung

Systemische Entzündungen, die von der Wand der Blutgefäße ausgehen und in der Regel durch Autoimmunerkrankungen bedingt sind. Es können je nach Erkrankung große, mittlere oder kleine Arterien oder Kapillaren verschiedener Organe betroffen sein.

Kachexie

Abnahme des Körpergewichts um mehr als 20 Prozent des Sollgewichts.

Kollapsneigung

Plötzlich auftretender, kurzdauernder Bewusstseinsverlust in Folge einer vorübergehenden Minderversorgung des Gehirns mit Sauerstoff oder Blutzucker.

Kopfschmerzen

Kann ein eigenständiges Beschwerdebild als auch Symptom einer anderen Erkrankung sein. Diagnostik entscheidend. Akut oder chronisch; Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten können chronische Kopfschmerzen verursachen.

Morbus Meniere

Ursächlich noch nicht eindeutig geklärte Innenohrerkrankung mit der Symptomentrias Drehschwindel mit Fallneigung zur Seite des betroffenen Ohrs, Schwerhörigkeit und Ohrgeräusch (Tinnitus aurium)

Oligomenorrhoe

Stark verlängerte Zyklen >35 Tage; Blutungsstärke erhöht, normal oder erniedrigt

Prüfungsangst

Die Prüfungsangst ist eine Angst vor der Bewertung der persönlichen Leistungsfähigkeit. Wie jede Angst ist sie zunächst normal. Sie ist eine Sonderform der sozialen Bewertungsangst. (siehe Hierzu auch Angst, Bewertung)

Schlafstörungen

Subjektiv empfundene bezeihungsweise objektiv beobachtbare Abweichung vom normalen Schlaf in quantitativer bezeihungsweise qualitativer Hinsicht, die mit eingeschränkter Tagesbefindlichkeit einhergeht; häufig Symptom einer psychischer oder körperlicher Erkrankung.

Tinnitus aurium

Rauschende, klingende oder pfeifende Geräusche im Ohr, die nur vom Patienten wahrgenommen werden. Charakter und Intensität sind sehr variabel. Einige Beispiel hierzu sind
  • Brummen
  • Summen
  • Pfeifen
  • Zischen

Vegetative Dystonie

Die unbewusst autonome Regulation der Körperfunktionen ist gestört. Sympathikus und Parasympathikus, die beiden Partner im vegetativen Nervensystem und ihre Steuerungszentren im Dienzephalon (Zwischenhirn) arbeiten nicht harmonisch zusammen.

Wetterfühligkeit

Überempfindlichkeit gegenüber Witterungserscheinungen wie z.B. Luftdruckschwankungen, Föhn, Hitzewellen, wechselnde Luftfeuchtigkeit, drückende Luft oder Gewittern. Sie wirkt sich auf Allgemeinbefinden, Stimmung und Leistungsfähigkeit aus.

Wurmerkrankung

Zungenbrennen

Schmerzempfindungen und Brennen im Bereich der Zunge oder der Mundschleimhaut ohne augenscheinliche Schleimhautveränderungen oder erkennbare Systemerkrankung.

Sie haben das gesuchte homöopathische Komplexmittel nicht gefunden?


Hier finden sie eine Liste von homöopathischen Komplexmittel in alphabetischer Reihenfolge. Wählen Sie den Anfangsbuchstaben oder durchsuchen Sie das Gesamte Verzeichnis.

Gesamtes Verzeichnis

Wichtiger Hinweis zur Selbstmedikation von Ferrum phosphor. Kplx. Tbl. 201 Nestmann:


Informationen aus repertorium-online.de sollten nie als alleinige Quelle für gesundheitliche Belange verwendet werden Homöopathische Substanzen sollten niemals ohne Abstimmung mit einem Homöopathen eingenommen werden (egal welche Potenz). Lesen sie sich den Artikel über Risiken genau durch. Bei dem Komplexmittel Ferrum phosphor. Kplx. Tbl. 201 Nestmann erhalten Sie vom Hersteller wichtige Beipackinformationen.

Umfangreiche Infos:


Mittel

Informationen zu den homöopathischen Einzelmitteln.

Anwendung

Informationen zu den homöopathischen Einzelmitteln.

Komplexmittel

Informationen zu den homöopathischen Komplexmitteln.

Up to Date

News zu homöopathischen Mittel.

Ad

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu.Weitere Informationen